VORLAUT Kollektiv
Feminismus im Abverkauf

Feminismus im Abverkauf

Ein Talk über Fast Fashion, Feminismus, Pussy-Positivity und Politik. Neben der Waschanleitung unserer Billigkleidung findet sich selten der Hinweis, dass die Fast-Fashion-Industrie zweitgrößte*r Umweltverschmutzer*in der Welt ist oder dass intransparente Lieferketten und Produktionsabläufe Menschenrechte verletzen. Wenn man bedenkt, dass 85 Prozent der 75 Millionen Textilarbeiter*innen zumeist junge Frauen sind, erscheinen Billigshirts mit der Aufschrift "Feminist" oder "Girl Power" besonders zynisch. Welchen Einfluss haben moderne Marketingstrategien wie #Pinkwashing auf die feministische Bewegung? Wie hängt das mit der Pornoindustrie und Körperpolitiken zusammen? Es diskutieren: Medienwissenschaftlerin Ulli Weish, Obfrau des feministischen Kollektivs @vivalavulva, Sofia Surma und Publizistikstudentin Aischa.

Teilen

Einbetten

<iframe width="560" height="315" src="https://flux2.okto.tv/de/oktothek/episode/622f14d482cf3/embed" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
Das Video wird mit einer Größe von 560 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe