Derzeit auf Okto

Oktoskop - Werkschau Christiana Perschon

Die wöchentliche Filmsendung auf Okto mit hochkarätigem Kino und Filmgesprächen.

Nächste Sendungen

  • (R.: Eva Hausberger, A 2014) Eine archaische Bronzegießerei im Herzen Tiranas, Albanien. Der 62-jährige Bronzegießer Ladi Metani hat während der stalinistischen Diktatur kommunistische Symbolfiguren überlebensgroß in Bronze gegossen – Stalins, Lenins, Maos, Hoxhas. Die Monumente von damals sind gefallen, neue sind entstanden. Der Film folgt dem Gießer Ladi während er das Monuments zur 100-jährigen Unabhängigkeit Albaniens baut. Und Ladi lässt in seine persönliche Welt blicken – eine Welt fernab politischer Ideologien. Die Regisseurin ist zu Gast bei Lukas Maurer im Studio.
  • September Ausgabe stellt die Buchhandlung ORLANDO im Nussdorferstraße, die Galerie DRUCK & BUCH in Bergasse und DICHTERMEILE von Friedrich Hahn vor. Sie alle haben etwas gemeinsam: die Liebe zu Bücher und zu Alsergrund - Wiener neunter Bezirk.
  • Viele Initiativen in Österreich unterstützen die Trinkwasserkampagne von Radio Afrika TV, die im Rahmen des Projektes "Kampagne für Entwicklungskonzepte durch Medienarbeit und Diaspora Engagement" entstanden ist.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 08:00
  • Art Movement berichtet von der Ausstellung "Ausnahmefrauen – Christa Hauer, Hildegard Joos, Susanne Wenger", die Ende November 2013 im Landesmuseum Niederösterreich eröffnet wurde. Im Rahmen der Ausstellung ist u.a. ein von Franz Xaver Schmid gedrehter Super-8-Film aus dem Jahr 1979 zu sehen, den das Art-Movement-Team digitalisiert und neu bearbeitet hat.
  • Ein Versuch der Gegenfröhlichkeit aus dem Glücksschweinmuseum.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 09:00
  • Die Kammermusik der „Haydn Kumpaney“ bietet mit den Gedichten über „Menschliches und Unmenschliches“ von Eugen Roth einen gemeinsamen Spaßfaktor. Sowohl die Musik der Brüder Haydn, Kraus und Mozart als auch der Witz und die Vortragskraft von Günter Geber lassen einen leicht fröhlichen Konzertabend erwarten.
  • Club der Menschen begrüßt diesmal den Rapper Kid Pex, der mit seinem Gabalier-Diss den "größten Skandal der zweiten Republik" geliefert hat.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 10:00
    • Dienstag, 24.09.2019, 08:00
  • The West Against The People heißt Mary Ochers experimentelles Konzeptalbum. Dazu hat die in Russland geborene, in Israel aufgewachsene Wahlberlinerin auch ein Essay geschrieben. Madlen spricht mit der Künstlerin über ihre musikalische Kapitalismuskritik.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 10:45
    • Dienstag, 24.09.2019, 08:45
  • Eva Brenner und Walter Baier im Gespräch mit Katerina Anastasiou Während sich die in Österreich gestellten Asylanträge seit 2015 von 88.000 auf 13.000 verringert haben, bildet die Flüchtlingspolitik noch immer das Hauptthema, an dem sich die Regierung abarbeitet. Keine Woche vergeht, an dem der Innenminister nicht mit einem Vorschlag vorprescht, um die Lage der in Österreich lebenden Flüchtlinge zu verschlechtern. Die Verächtlichmachung der verwundbarsten Gruppen der Gesellschaft ist indes keine österreichische Besonderheit, sondern charakterisiert die Politik der radikalen Rechten in ganz Europa. Zu wenig Aufmerksamkeit wird der Frage geschenkt, wie dieser politische und atmosphärische Druck von Migrant_innen erlebt wird. Darüber und über Versuche, erlittene Traumata zu verarbeiten, diskutieren Eva Brenner und Walter Baier mit Katerina Anastasiou, die im Rahmen des Netzwerks transform! europe Projekte zum Thema Migration leitet und sich als Aktivistin in europäischen Solidaritätsnetzwerken engagiert. Katerina Anastasiou (Aikaterini Anastasiou) ist gebürtige Griechin und kam im Alter von 20 Jahren nach Wien, wo sie seither lebt und arbeitet.
  • Das Unterhaltungsmagazin taucht ein in das Nachtleben der ex-jugoslawischen Community in Wien, begleitet Kultur- und Konzertveranstaltungen mit der Kamera und lässt auch das Publikum vor dem Fernsehschirm kräftig mitfeiern. Für kulinarische Hochgenüsse sorgen Profi-KöchInnen aus der Community, denen Moderator Boban Buligović regelmäßig Tipps und Geheimnisse der Balkanküche entlockt.
  • Richard Richter spricht mit Professor Emmerich Tálos über dessen im Juni 2019 herausgegeben Sammelband: "Die Schwarz-Blaue Wende in Österreich - Eine Bilanz".
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 13:00
    • Dienstag, 24.09.2019, 05:20
    • Dienstag, 24.09.2019, 11:00
    • Mittwoch, 25.09.2019, 09:00
  • Diesmal bringen WienTV.org eine Sondersendung zum 10 Jahres Jubiläum vom Theaterfink dem Figuren, Puppen, Stations und Straßentheater. Diese einzigartie Mischung ist etwas ganz Besonderes. Das erste Stück, der Lechner Edi von Jura Soyfer wurde am 9.9.2009 aufgeführt. Jetzt nach 10 Jahren gab es die Neuauflage am 9.9.2019.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 14:00
    • Montag, 23.09.2019, 23:10
    • Dienstag, 24.09.2019, 12:00
    • Mittwoch, 25.09.2019, 04:20
    • Mittwoch, 25.09.2019, 10:00
    • Donnerstag, 26.09.2019, 08:00
  • Der Dokumentarfilm Exile erzählt die Geschichten von Omar, Faruk und Mohadese, die vor wenigen Jahren vor dem Krieg geflüchtet und nach Graz gekommen sind. Hier möchten sie sich nun ein neues Zuhause schaffen, und, wie andere junge Menschen auch, ihren Platz in der Gesellschaft erringen, was jedoch zunächst erfordert, sich selbst in der neuen Heimat zu finden. R: Julia Reiter, Bernadette Weber, 2018
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 14:30
    • Montag, 23.09.2019, 23:40
    • Dienstag, 24.09.2019, 12:30
    • Mittwoch, 25.09.2019, 04:50
    • Mittwoch, 25.09.2019, 10:30
    • Donnerstag, 26.09.2019, 08:30
  • Was ist Clownerie und gibt es das (noch) in Wien? Und was hat dies mit den roten Nasen oder den Klinikclowns zu tun? oktoScout besucht das Theater Ole und den Salon Sardine und sprechen mit Christina Knöbel & Martina Nowak (Salon Sardine) und Verena Vondrak & Hubertus Zorell (Theater Ole).
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 15:45
    • Dienstag, 24.09.2019, 00:55
    • Dienstag, 24.09.2019, 13:45
    • Mittwoch, 25.09.2019, 06:05
    • Mittwoch, 25.09.2019, 11:45
    • Donnerstag, 26.09.2019, 09:45
  • Latino TV präsentiert ein herbstliches Programmbouquet mit spannenden Gesprächen, einem Bericht über das Wien Konzert der Latinopopband Bacilos sowie Infos zum österreichischen Wahlsystem. Zu Gast im Studio bei Ana Maria sind Sprachexpertin Dr. Carola Koblitz sowie Laura Barangé Escudero, Gründerin und CEO von Milano Events und Sänger Harold Taylor.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 16:00
    • Dienstag, 24.09.2019, 14:00
    • Dienstag, 24.09.2019, 23:10
    • Mittwoch, 25.09.2019, 12:00
    • Donnerstag, 26.09.2019, 04:20
    • Donnerstag, 26.09.2019, 10:00
    • Freitag, 27.09.2019, 08:00
  • Ohne sich davor zu scheuen, den Finger in die Wunde zu legen, erzählt Marilies Jagsch von den kleinen und großen Missständen in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen und hält der Gesellschaft einen Spiegel vor, der schmerzhaft schön zeigt, wie nahe Glück und Traurigkeit oft beieinander liegen. Sie versucht nicht, einem Trend oder Genre gerecht zu werden, und fängt gerade deshalb stets den Zeitgeist ein. Ihre Musik ist nachdenklich, empört sich und wirkt dabei auf eine radikale Weise unmittelbar und treffend, ehrlich und bewegend.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 16:30
    • Dienstag, 24.09.2019, 14:30
    • Dienstag, 24.09.2019, 23:40
    • Mittwoch, 25.09.2019, 12:30
    • Donnerstag, 26.09.2019, 04:50
    • Donnerstag, 26.09.2019, 10:30
    • Freitag, 27.09.2019, 08:30
  • Weißes Rauschen, Gedankengänge und die Meinung der Masse. Petzi präsentiert uns diesmal tagesaktuelle Nachrichten und farbgewaltige Beats.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 16:45
    • Dienstag, 24.09.2019, 14:45
    • Dienstag, 24.09.2019, 23:55
    • Mittwoch, 25.09.2019, 12:45
    • Donnerstag, 26.09.2019, 05:05
    • Donnerstag, 26.09.2019, 10:45
    • Freitag, 27.09.2019, 08:45
  • GODSMACK Frontman Sully Erna and Drummer Shannon Larkin of American Rockband GODSMACK in an exclusive Interview for MULATSCHAG TV about covering „Victims of Changes“ (Judas Priest), vinyl-rooms, their daughters, Rush-Drummer Neil Peart, Frampton Comes Alive, The Scars Foundation,and weed back in the day. Clips:„When legends rise“, „1000 HP“, „Cryin like a Bitch“, „Voodoo“
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 17:00
    • Dienstag, 24.09.2019, 15:00
    • Mittwoch, 25.09.2019, 00:10
    • Mittwoch, 25.09.2019, 13:00
    • Donnerstag, 26.09.2019, 05:20
    • Donnerstag, 26.09.2019, 11:00
    • Freitag, 27.09.2019, 09:00
  • (Regie: Božana Petrović) Zwei junge Männer sitzen in einem Park auf einer Bank. Sie kennen sich nicht, führen jedoch beide Monologe mit ähnlichen Gedanken. Sie sind anders, doch trotzdem gleich.
  • Prof. Elisabeth Kratz ist Logopädin und Trägerin des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich. Gemeinsam mit Taha Ghanimi Fard gewährt sie uns Einblicke in ihren Arbeitsalltag und erklärt, warum die Logopädie so wichtig ist.
  • Ein Versuch der Gegenfröhlichkeit aus dem Glücksschweinmuseum.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 09:00
  • Ni Una Menos - eine Initiative lateinamerikanischer Frauen - hat sich das Ziel gesetzt, die bislang in der Öffentlichkeit stark unterrepräsentierte Debatte um die Problematik Frauenmord zu thematisieren und zu diskutieren. Woher stammt der Begriff Feminizid und was bedeutet er? Welche Veränderungen aus politischer, rechtlicher und sozialer Perspektive lassen sich seit der Verwendung der Begrifflichkeit erkennen? Wie sieht die Situation in Österreich aus? Zur Klärung dieser und vieler weiterer Fragen wurde eine Runde aus Lateinamerika und Gender Expertinnen ins Okto-Studio geladen: Magdalena Kraus, Lupe Rodríguez Siu, Berîvan Aslan (Die Grünen) und Marcela Torres (Moderation).
    Wiederholungen am
    • Samstag, 28.09.2019, 23:10
    • Sonntag, 06.10.2019, 23:05
  • Ali Mahlodji ist erfolgreicher Unternehmer und EU-Jugendbotschafter. Im Jahr 2011 gründete er die mittlerweile international erfolgreiche Videoplattform WHATCHADO, eine Art Handbuch für Berufe. Basierend auf der Idee, dass es für die richtige Berufswahl ein Handbuch zur Orientierung geben sollte, verwirklichte Ali seinen Kindheitstraum. Unterschiedliche Menschen aus allen Berufsrichtungen erzählen über ihren Job, Werdegang und warum sie ihre Arbeit gerne machen. Vom U-Bahnfahrer bis zum Bundespräsidenten finden sich hier unterschiedliche Geschichten und Werdegänge. Über 6.000 Videos aus über hundert verschiedenen Nationen wurden innerhalb von wenigen Jahren auf die Plattform gestellt. So weit, so gut – doch warum bezeichnet sich Ali selbst als Fehler im System? Nach einem Burnout im Jahr 2011 erfüllte Ali sich die Vision aus seiner Jugend: Er erschafft ein Handbuch für Berufe – und gründete die Plattform WHATCHADO. Als EU-Jugendbotschafter ist er ein Sprachrohr für alle unter Dreißig und engagiert sich mit seinem Projekt whatchaSKOOL an Schulen in Österreich, Deutschland und Italien. Warum ihm die Arbeit mit Jugendlichen so wichtig ist, erklärt Ali im Zuge unseres Idealism prevails-Kamingesprächs.
  • Die Künstlerin Gudrun Krebitz spricht mit Hubert Sielecki über ihren mehrfach ausgezeichneten Animationsfilm "Achill" - ein Werk über die Kindheit, das zwar sehr persönlich, aber nicht autobiographisch ist. Die Künstlerin verarbeitet darin Verlust, Liebe, Schmerz und Erotik: Eine Frau tritt aus ihrer Welt, um einen Mann zu treffen, die Begegnung verläuft desillusionierend und sie zieht sich zurück. "Achill" vereint unterschiedliche Techniken und Stilmittel zu einer einzigartigen Collage; Schärfe und Unschärfe sind einander ausschließende Bewusstseinszustände. Gudrun Krebitz ist in der Steiermark geboren und studierte in Berlin Babelsberg und London (Royal College of of Art).
  • Die wöchentliche Filmsendung auf Okto mit hochkarätigem Kino und Filmgesprächen.
  • (R.: Eva Hausberger, A 2014) Eine archaische Bronzegießerei im Herzen Tiranas, Albanien. Der 62-jährige Bronzegießer Ladi Metani hat während der stalinistischen Diktatur kommunistische Symbolfiguren überlebensgroß in Bronze gegossen – Stalins, Lenins, Maos, Hoxhas. Die Monumente von damals sind gefallen, neue sind entstanden. Der Film folgt dem Gießer Ladi während er das Monuments zur 100-jährigen Unabhängigkeit Albaniens baut. Und Ladi lässt in seine persönliche Welt blicken – eine Welt fernab politischer Ideologien. Die Regisseurin ist zu Gast bei Lukas Maurer im Studio.
  • September Ausgabe stellt die Buchhandlung ORLANDO im Nussdorferstraße, die Galerie DRUCK & BUCH in Bergasse und DICHTERMEILE von Friedrich Hahn vor. Sie alle haben etwas gemeinsam: die Liebe zu Bücher und zu Alsergrund - Wiener neunter Bezirk.
    Wiederholungen am
    • Sonntag, 22.09.2019, 23:00
  • Im Jahr 1963 fand in Graz der Prozess gegen NS-Kriegsverbrecher Franz Murer statt. Der sogenannte Schlächter von Wilna, der für seine Lust am Morden und Quälen der Bevölkerung bekannt war, wird trotz erdrückender Beweislage von den Geschworenen freigesprochen. Ein Skandal, an den sich heute nur wenige erinnern bzw. davon wissen. Der Filmregisseur und Drehbuchautor, Christian Frosch spricht über die Hintergründe seines Films, der Person Franz Murer und der Frage, wie es trotz eindeutiger Beweislage zu einem Freispruch des Angeklagten Murer kommen konnte.
  • Bildungsaktivist, Cafetier, Dirigent – authentisch und echt erzählt Daniel Landau aus seinem facettenreichen Leben. Vor dem Hintergrund der Idealism prevails-Küche spricht Landau über sehr persönliche Erinnerungen, die er nie zuvor preisgegeben habe. Sein Sinn für künstlerisches Schaffen habe sich sehr früh in seiner Kindheit entwickelt: beim Puppentheater zuhause mit seinem Bruder und mit der einzigen Marionettenfigur, die er je besessen hat – einem Dirigenten. Mit einem Orchester, einer Gemeinschaft verantwortungsvoll vorzustehen und damit einen Raum mit zu erschaffen, in dem jeder eine optimale Leistung im Moment erbringen könne. Dabei sein zu dürfen, wenn dieser Moment entsteht. Gemeinsam etwas zu erreichen. Darin sieht Daniel Landau als Musiklehrer und Dirigent die Schnittmenge seiner Berufungen.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Viele Initiativen in Österreich unterstützen die Trinkwasserkampagne von Radio Afrika TV, die im Rahmen des Projektes "Kampagne für Entwicklungskonzepte durch Medienarbeit und Diaspora Engagement" entstanden ist.
    Wiederholungen am
    • Montag, 23.09.2019, 08:00