Derzeit auf Okto

Europa : DIALOG - Tessa Szyszkowitz

Die Mehrheit der Briten will auch ein Jahr nach dem Referendum ganz klar den Brexit. Tessa Szyszkowitz, Korrespondentin für „profil“ in London, erklärt im Gespräch mit Benedikt Weingartner die Hintergründe. Die EU geht mit strengen Vorgaben in die Verhandlungen. Welche Strategie verfolgt Premierministerin Theresa May? Wird es am Ende ohnehin nur Verlierer geben? (Aufzeichnung vom 23. Mai 2017)

Nächste Sendungen

  • Im Studio von MULATSCHAG TV spielt die Wiener Punkband Schünd, rund um Frontfrau Claudia, live die legendären SCHUND-Songs. Außerdem wird ein brandneues Video des viel zu früh verstobenen Wiener Rockmusikers Harry Brix präsentiert.
  • baobab-tv nimmt diesmal die südafrikanische Sängerin Nomfusi ins "Spotlight". Nomfusi kann bereits Auftritte in 15 verschiedenen Ländern verzeichnen und stand mit Größen wie Angélique Kidjo, BeBe Winans oder Hugh Masekela auf der Bühne. Zu hören und sehen sind ein Interview sowie Ausschnitte ihres Konzerts beim CHIALA Afrika Festival 2015 in Graz. In "Afreek'Art" begegnen wir wiederum Samuel Ekeh, dem Initiator der Tanzperformance "Hood on Dance". Das zeitgenössische Tanzprojekt möchte im öffentlichen Raum Awareness für Flüchtlinge und MigrantInnen schaffen. Gleichzeitig bietet es eine kreative Plattform für Menschen aus allen Teilen der Welt, die in Wien leben.
  • Starting this year, Discover TV / Every:1: Means, takes off this day Thursday, 02 02 2017 looking at “Brexit - Besides, Behind & Beyond’’ as Theresa May’s trip to the US meeting Donald Trump paled into insignificance; while seeking reassurance across the globe with Britain’s struggles on its exit woes. Britain’s relationship with European Union grows rockier, as Brexit negotiations drag on the financial outcome, which remains decisively in favour of Britain. Propaganda Media (as opposed to Journalism) is broken, divided and an overview on these & other related topics are shared by Dr. Melanie Sully making a consensual approach, Edith Woi a Caribbean perspective, Patrick Lamb with a witty take on these and other connected issues. A walk through by host Kavindra Mathi; trying to see if Britain is indeed an Island again of its own making, as the parliament abides by the referendum.
  • „Gemma Gürtelkäfig“, ein Film von Doris Kittler, entstand 2006 im Auftrag der Wiener Festwochen/Into the City. "Ein spontanes Projekt, das mich intensiv ins Leben Wiener Jugendlicher blicken ließ. Plötzlich war ich eine von Ihnen." erzählt die Regisseurin. "Da war eine Welt voller Widersprüche, Liedenschaft und Hoffnung auf die Zukunft. Ich weiß nicht, wie es meinen Protagonist_innen heute, elf Jahre danach , ergeht, und ob sich ihre Träume erfüllt haben." Diese filmische Momentaufnahme bleibt...
  • Gemeinsam mit Alex wirft Martin einen Blick hinter die Kulissen von McDonald's. Dabei schlüpft Martin selbst in die Kluft der Fast Food-Kette. Dazwischen wird Gabriel Barylli zum Interview gebeten. Er spricht über Beziehungsprobleme und Erfahrungen jenseits des großen Teichs. Für musikalische Abwechslung sorgen Clips des Band Bionic Babies.
  • Die Mehrheit der Briten will auch ein Jahr nach dem Referendum ganz klar den Brexit. Tessa Szyszkowitz, Korrespondentin für „profil“ in London, erklärt im Gespräch mit Benedikt Weingartner die Hintergründe. Die EU geht mit strengen Vorgaben in die Verhandlungen. Welche Strategie verfolgt Premierministerin Theresa May? Wird es am Ende ohnehin nur Verlierer geben? (Aufzeichnung vom 23. Mai 2017)
    • Wiederholungen:
    • 08:00 28.07.2017
  • Im Studio von MULATSCHAG TV spielt die Wiener Punkband Schünd, rund um Frontfrau Claudia, live die legendären SCHUND-Songs. Außerdem wird ein brandneues Video des viel zu früh verstobenen Wiener Rockmusikers Harry Brix präsentiert.
  • baobab-tv nimmt diesmal die südafrikanische Sängerin Nomfusi ins "Spotlight". Nomfusi kann bereits Auftritte in 15 verschiedenen Ländern verzeichnen und stand mit Größen wie Angélique Kidjo, BeBe Winans oder Hugh Masekela auf der Bühne. Zu hören und sehen sind ein Interview sowie Ausschnitte ihres Konzerts beim CHIALA Afrika Festival 2015 in Graz. In "Afreek'Art" begegnen wir wiederum Samuel Ekeh, dem Initiator der Tanzperformance "Hood on Dance". Das zeitgenössische Tanzprojekt möchte im öffentlichen Raum Awareness für Flüchtlinge und MigrantInnen schaffen. Gleichzeitig bietet es eine kreative Plattform für Menschen aus allen Teilen der Welt, die in Wien leben.
  • Menschen und Maschinen gehen seit Jahrhunderten eine Liaison miteinander ein. Langsam scheinen sich die Maschinen aber zu verselbständigen. Industrie 4.0 steht dem Fordismus gegenüber. Kuratorin Anne Faucheret und der österreichische Künstler Gerald Nestler führen durch Ausstellung, in der 40 internationale KünstlerInnen vertreten sind. Noch bis 29.5. in der Kunsthalle Wien.
  • Ein "Astrofister" verspricht Spaß und Abwechslung in das Leben auf der ISS zu bringen. Doch Kürzungen des Weltraumprogramms setzen die Besatzung unter Druck. Sie soll endlich Ergebnisse des Pilz-Experiments liefern. Diese Schikane lässt sich das Team um Kapitän Ulysses nicht gefallen und tritt in Streik. Beim Versuch, die Pilze zu entsorgen, werden alle außer Dr. Claire in einen wunderlichen Zustand des Schlafwandelns versetzt, der so manche Überraschung aus dem Inneren des Kapitäns hervorbringt…
  • 5 vor 12. Es wird Zeit. Ein Western, der in zehn Lerneinheiten endlich die ganze Wahrheit über das Leben der Cowboys erzählt. Um bereit zu sein, für die Geschichte von Jim und seiner Bande.
  • Jim, Ben und Cooper überfallen den Zug in Silver Town. Was sie nicht wissen: Auch der Sheriff und der Marshall sitzen darin. Und der Sheriff hat die Taschenuhr seiner Großmutter mit dabei...
  • Der musikalische Wochenrückblick, präsentiert von Christina Nemec.
  • The AcceleratedAfrica Summit is organized by ADYFE at the UN headquarters in cooperation with UNIDO. The mission is to provide a consulted space for discussions between the youth and decision makers to foster industrialization, entrepreneurship and to curtail the youth unemployment rate. The 2017 AcceleratedAfrica Summit particularly focuses on means of stimulation for investment and business creation from Europe towards Africa by concentrating on “Sharpening the Entrepreneurial Mindset by providing FinTech solutions and fostering South- South, North-South and triangular cooperation ”.
    • Wiederholungen:
    • 14:00 27.07.2017
    • 03:20 28.07.2017
    • 12:00 28.07.2017
    • 10:00 29.07.2017
    • 23:20 29.07.2017
    • 08:00 30.07.2017
    • 08:00 31.07.2017
  • Die mehrere Hundert Jahre alte Bibliothek der Akademie der bildenden Künste „weiß“ alles, dieses „Wissen“ muss man nur aus ihr „herauslesen“. Doch für die Bibliothek ist „alles“ nicht genug, sie trägt donnerstags dazu noch eine Kunstausstellung auf ihren Schultern. Diesmal verbindet sich diese noch mit Musik und Text. Wenn wir kurz nachdenken, haben wir es dieser künstlerischen Symbiose zu verdanken, dass wir überhaupt leben, nämlich für diese schöne Vielfalt, die wir letzten Endes mit unserem Sterben bezahlen. Mit Michael Hedwig (Maler), Rudolf Jungwirth (Komponist) und Karin Peschka (Autorin).
  • Ein Versuch der Gegenfröhlichkeit aus dem Glücksschweinmuseum.
    • Wiederholungen:
    • 15:00 27.07.2017
    • 04:20 28.07.2017
    • 13:00 28.07.2017
    • 11:00 29.07.2017
    • 01:00 30.07.2017
    • 09:00 30.07.2017
    • 09:00 31.07.2017
  • Die Organisation Sueniños fördert und unterstützt bedürftige Kinder und Jugendliche aus den Armenvierteln im südmexikanischen San Cristóbal de Las Casas auf ihrem Weg in eine chancenreichere Zukunft. Der Film blickt zurück auf die ersten 10 Jahre Sueniños. Was hat die Kinder und Jugendlichen geprägt? Was haben sie gelernt? Und welche Zukunftspläne hegen sie? Sie erzählen aus ihrem Leben, von ihren Erfahrungen und ihren Träumen. Weiters werden Einblicke in die Lebensbedingungen und das Schulsystem der Region sowie in die einzelnen Programme von Sueniños geboten. Ein Film von Susanne Meitz.
  • Zum Saisonabschluß lässt der Club noch einmal die Boxen Beben! Aus den Live Kommentaren der Zuseher generiert der Club Freestyle Raps zu HipHopBeats von Dr.Drunkadelic und DJ Phlow. Special Guest ist dieses mal Freshmaker.
  • Mit „Dream, Spartacus, Dream!“ stellt das Theaterkollektiv werk89 Fragen nach den Mechanismen eines Personenkultes, aber auch nach politischer Mündigkeit im Allgemeinen. Wie wird man ein politischer Mensch? Was macht ihn aus? Wie greifbar, wie erlebbar ist revolutionäres Gedankengut? Was ist überhaupt revolutionär? Mit den Mitteln des Tanz- und Sprechtheaters ergründet das Stück die Sehnsüchte nach einer gerechteren Zukunft, nach einem Verstandenwerden, nach einer Bedeutsamkeit. Autorin: Katharina Paul | Regie: Michael Alexander Pöllmann | Choreografie: Nikolaus Adler | Storyboard: Michael Alexander Pöllmann, Nikolaus Adler, Christine Beinl | Musik: Markus Jakisic | künstlerische Assistenz: Christine Beinl | Stagedesign: Sebastian Pöllmann | Kostüm: Sigrid Dreger | Licht: Claus Zweythurm | Produktion: Simon Hajós | DarstellerInnen: Maria Walser, Boris A. Popovic, Philipp StixAutorin: Katharina Paul | Regie: Michael Alexander Pöllmann | Choreografie: Nikolaus Adler | Storyboard: Michael Alexander Pöllmann, Nikolaus Adler, Christine Beinl | Musik: Markus Jakisic | künstlerische Assistenz: Christine Beinl | Stagedesign: Sebastian Pöllmann | Kostüm: Sigrid Dreger | Licht: Claus Zweythurm | Produktion: Simon Hajós | DarstellerInnen: Maria Walser, Boris A. Popovic, Philipp Stix
  • Kultur- und Nachtleben der ex-jugoslawischen Community.
    • Wiederholungen:
    • 18:00 27.07.2017
    • 16:00 28.07.2017
    • 23:40 28.07.2017
    • 14:00 29.07.2017
    • 03:05 30.07.2017
    • 12:00 30.07.2017
    • 12:00 31.07.2017
    • 03:20 01.08.2017
    • 10:00 01.08.2017
    • 08:00 02.08.2017
  • Moltn Max begrüßt die österreichische Metalband Loxodrome im Probekeller. Diese bietet neben harten Gitarrenriffs auch einen kleinen Einblick in ihren Alltag.
  • Mit der österreichischen Ska-Formation Skaputnik zelebriert Moltn Max audiovisuelle Grenzenlosigkeit. Im Interview erfährt er unter anderem interessante Details über das musikalische Weltbild der Band.
  • Moltn Max bittet das österreichische Rap-Trio Polirac zu Live-Performance und Talk. In Letzterem erzählen die Musiker über die Probleme der Generation Gratis und das Verhältnis zwischen Studio und Live-Auftritt.
  • Der Marsch für die Familie ist die Gegenveranstaltung zur Regenbogenparade, WienTV.org waren auf beiden Veranstaltungen und berichtet darüber. Zum Welt-Flüchtlingstag gab es einen Flashmob im Museumsquartier, wir sehen exklusive Bilder dazu. Eine dubiose Demo, die Israel das Existenzrecht abspricht, wollte die Antifa stoppen. Die Polizei schützte aber den antisemitischen Demozug. Uns wurde ein Video zugespielt. Genau wie vom Fastenbrechen am Heldenplatz. Ein bisschen Liebe ein bisschen Frieden... Aber hört und seht selbst. Die kommende Wahl beschäftigt WienTV.org natürlich auch. Dazu wurden PassantInnen auf der Marihilferstraße um Rat und ihre Meinungen gebeten.
  • Ein bunter Rückblick von der Vienna Pride 2017. Mit vielen Interviews und tollen Impressionen. Mit dabei sind Studio Kottlett, Radio Orange 94.0, Stixx - Frauen trommeln, MiGaY und WGAY gesucht.
  • Poplastikka präsentiert diesmal "Fila" von Gaddafi Gals.
    • Wiederholungen:
    • 03:15 28.07.2017
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Zum Saisonabschluß lässt der Club noch einmal die Boxen Beben! Aus den Live Kommentaren der Zuseher generiert der Club Freestyle Raps zu HipHopBeats von Dr.Drunkadelic und DJ Phlow. Special Guest ist dieses mal Freshmaker.
  • Mit „Dream, Spartacus, Dream!“ stellt das Theaterkollektiv werk89 Fragen nach den Mechanismen eines Personenkultes, aber auch nach politischer Mündigkeit im Allgemeinen. Wie wird man ein politischer Mensch? Was macht ihn aus? Wie greifbar, wie erlebbar ist revolutionäres Gedankengut? Was ist überhaupt revolutionär? Mit den Mitteln des Tanz- und Sprechtheaters ergründet das Stück die Sehnsüchte nach einer gerechteren Zukunft, nach einem Verstandenwerden, nach einer Bedeutsamkeit. Autorin: Katharina Paul | Regie: Michael Alexander Pöllmann | Choreografie: Nikolaus Adler | Storyboard: Michael Alexander Pöllmann, Nikolaus Adler, Christine Beinl | Musik: Markus Jakisic | künstlerische Assistenz: Christine Beinl | Stagedesign: Sebastian Pöllmann | Kostüm: Sigrid Dreger | Licht: Claus Zweythurm | Produktion: Simon Hajós | DarstellerInnen: Maria Walser, Boris A. Popovic, Philipp StixAutorin: Katharina Paul | Regie: Michael Alexander Pöllmann | Choreografie: Nikolaus Adler | Storyboard: Michael Alexander Pöllmann, Nikolaus Adler, Christine Beinl | Musik: Markus Jakisic | künstlerische Assistenz: Christine Beinl | Stagedesign: Sebastian Pöllmann | Kostüm: Sigrid Dreger | Licht: Claus Zweythurm | Produktion: Simon Hajós | DarstellerInnen: Maria Walser, Boris A. Popovic, Philipp Stix
  • Der Marsch für die Familie ist die Gegenveranstaltung zur Regenbogenparade, WienTV.org waren auf beiden Veranstaltungen und berichtet darüber. Zum Welt-Flüchtlingstag gab es einen Flashmob im Museumsquartier, wir sehen exklusive Bilder dazu. Eine dubiose Demo, die Israel das Existenzrecht abspricht, wollte die Antifa stoppen. Die Polizei schützte aber den antisemitischen Demozug. Uns wurde ein Video zugespielt. Genau wie vom Fastenbrechen am Heldenplatz. Ein bisschen Liebe ein bisschen Frieden... Aber hört und seht selbst. Die kommende Wahl beschäftigt WienTV.org natürlich auch. Dazu wurden PassantInnen auf der Marihilferstraße um Rat und ihre Meinungen gebeten.
  • Ein bunter Rückblick von der Vienna Pride 2017. Mit vielen Interviews und tollen Impressionen. Mit dabei sind Studio Kottlett, Radio Orange 94.0, Stixx - Frauen trommeln, MiGaY und WGAY gesucht.
  • Poplastikka präsentiert diesmal "Fila" von Gaddafi Gals.
    • Wiederholungen:
    • 03:15 28.07.2017
  • The AcceleratedAfrica Summit is organized by ADYFE at the UN headquarters in cooperation with UNIDO. The mission is to provide a consulted space for discussions between the youth and decision makers to foster industrialization, entrepreneurship and to curtail the youth unemployment rate. The 2017 AcceleratedAfrica Summit particularly focuses on means of stimulation for investment and business creation from Europe towards Africa by concentrating on “Sharpening the Entrepreneurial Mindset by providing FinTech solutions and fostering South- South, North-South and triangular cooperation ”.
    • Wiederholungen:
    • 14:00 27.07.2017
    • 03:20 28.07.2017
    • 12:00 28.07.2017
    • 10:00 29.07.2017
    • 23:20 29.07.2017
    • 08:00 30.07.2017
    • 08:00 31.07.2017
  • Die mehrere Hundert Jahre alte Bibliothek der Akademie der bildenden Künste „weiß“ alles, dieses „Wissen“ muss man nur aus ihr „herauslesen“. Doch für die Bibliothek ist „alles“ nicht genug, sie trägt donnerstags dazu noch eine Kunstausstellung auf ihren Schultern. Diesmal verbindet sich diese noch mit Musik und Text. Wenn wir kurz nachdenken, haben wir es dieser künstlerischen Symbiose zu verdanken, dass wir überhaupt leben, nämlich für diese schöne Vielfalt, die wir letzten Endes mit unserem Sterben bezahlen. Mit Michael Hedwig (Maler), Rudolf Jungwirth (Komponist) und Karin Peschka (Autorin).
  • Ein Versuch der Gegenfröhlichkeit aus dem Glücksschweinmuseum.
    • Wiederholungen:
    • 15:00 27.07.2017
    • 04:20 28.07.2017
    • 13:00 28.07.2017
    • 11:00 29.07.2017
    • 01:00 30.07.2017
    • 09:00 30.07.2017
    • 09:00 31.07.2017
  • Die Organisation Sueniños fördert und unterstützt bedürftige Kinder und Jugendliche aus den Armenvierteln im südmexikanischen San Cristóbal de Las Casas auf ihrem Weg in eine chancenreichere Zukunft. Der Film blickt zurück auf die ersten 10 Jahre Sueniños. Was hat die Kinder und Jugendlichen geprägt? Was haben sie gelernt? Und welche Zukunftspläne hegen sie? Sie erzählen aus ihrem Leben, von ihren Erfahrungen und ihren Träumen. Weiters werden Einblicke in die Lebensbedingungen und das Schulsystem der Region sowie in die einzelnen Programme von Sueniños geboten. Ein Film von Susanne Meitz.
  • Ein bunter Rückblick von der Vienna Pride 2017. Mit vielen Interviews und tollen Impressionen. Mit dabei sind Studio Kottlett, Radio Orange 94.0, Stixx - Frauen trommeln, MiGaY und WGAY gesucht.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • Die Mehrheit der Briten will auch ein Jahr nach dem Referendum ganz klar den Brexit. Tessa Szyszkowitz, Korrespondentin für „profil“ in London, erklärt im Gespräch mit Benedikt Weingartner die Hintergründe. Die EU geht mit strengen Vorgaben in die Verhandlungen. Welche Strategie verfolgt Premierministerin Theresa May? Wird es am Ende ohnehin nur Verlierer geben? (Aufzeichnung vom 23. Mai 2017)
    • Wiederholungen:
    • 08:00 28.07.2017